Projektkultur Drucken E-Mail

Projektkultur oder Reifegrad geben an, viagra canada ambulance wie stark den Vorstellungen des Projektmanagement in einem Unternehmen oder in Unternehmensbereichen nachgelebt wird. Dies betrifft nicht so sehr die formalistische Anwendung von Methoden und Werkzeugen, click sondern vielmehr das Selbstverständnis bei der täglichen Arbeit. Nachfolgend sind in aufsteigender Komplexität einige Indikatoren genannt:

  • Zur Projektmanagement Methode besteht bei den Beteiligten ein einheitliches Verständnis, idealerweise ist dieses in einem Projektmanagement-Handbuch dokumentiert
  • Ergebnisse des Projektmanagement wie Auftrag, Business Case, etc. sind definiert und werden von den Projektbeteiligten proaktiv erstellt
  • Die Projektplanung wird frühzeitig erstellt, genehmigt und bei Bedarf kontrolliert aktualisiert
  • Über den Projektstand wird durch die Projektleiter regelmässig, proaktiv und in einheitlicher Form informiert - sowohl qualitativ wie quantitativ
  • Für die Arbeitspakete der Projektplanung werden realistische Aufwandschätzunen erstellt und systematisch validiert
  • Der Auftraggeber nimmt eine aktive Rolle wahr und ist über Fortschritt sowie Risiken orientiert; bei Bedarf eskaliert er in Zusammenarbeit mit dem Projektleiter frühzeitig
  • Es besteht eine Übersicht über die Gesamtheit aller Projekte; die Priorisierung wird periodisch überprüft
  • Aufwandschätzungen und verfügbare Ressourcen der Projekte sind aufeinander abgestimmt

Die Anwendung etablierter Projektmanagement Methoden (z.B. PMBOK) sowie bewährter «Best Practices» führen zu stark erhöhter Transparenz von Projekten und Projektportfolio. Der Umgang der Organisation mit dieser erhöhten Transparenz ist ebenfalls ein Mass für die Projektkultur.

Aktualisiert ( Mittwoch, 08. Oktober 2008 um 19:48 )
 

Abdagon AG

Baarerstrasse 71, CH-6302 Zug
Tel +41 (41) 711 99 88, Fax +41 (41) 711 99 87